• Arabella Bayern
  • Arabella München
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Bayerische Gerichte und zwar vegetarisch!

Laut einer aktuellen Studie sind Fleischgerichte nicht mehr die Top 1 bei uns in Bayern. Vegetarische und Vegane Speisen gewinnen immer mehr an Wert. Hier ist eine Auswahl bayerische fleischloser Spezialitäten!

Es muss nicht immer Fleisch sein! Hier finden Sie einige bayerische Schmankerl, die vegetarisch oder vegan sind!

Bayerische Panzanella

Ein saisonal-regional-veganer Brotsalat in knapp 20 Minuten!

Zutaten für 2 Personen:

6 Schwarzwurzeln, 2 1/2 Brezen vom Vortag, 1 Zwiebel, 60g Rucola, 2EL Apfelessig, 1 EL Zucker, a bisserl Salz und Öl

Zubereitung:

Schwarzwurzeln schälen und kleinschneiden und in Essigwasser mit etwas Salz und Zucker ca. 20 Minuten bissfest kochen. Brezen kleinwürfeln und in einer Pfanne anrösten. Zwiebeln in Ringe schneiden und mit etwas Fett und Zucker anrösten. Rucola waschen und auf Teller verteilen. Darauf die Brezenstücke und Zwiebelringe verteilen. Zum Schluss die Schwarzwurzeln abgießen und kurz anbraten und dann zum Salat geben. Final mit Essig, Salz und Öl würzen und genießen. 


Grießsterz

Ein vegetarisches Gericht in ca. 15 Minuten aus dem Bayerischen Wald!

Zutaten für 2 Personen:

250ml Dickmilch oder Naturjoghurt, 2 Eier, 200g Hartweizengrieß, 400g Pfirsiche (wahlweise), bissl Salz und Öl

Zubereitung:

Dickmilch, Eier, Grieß und Salz zu einem dickflüssigen Teig verrühren. In eine Pfanne Öl und den Teig geben und zu Krümeln zerstoßen. Obacht – der Sterz sollte nicht anbraten, sondern eine goldgelbe Farbe haben. Herd runterschalten und den Sterz ca. 10 Minuten ziehen lassen (Gelegentlich etwas umrühren). Zum Schluss wahlweise mit Pfirsichen verfeinern.


Maultaschen

Etwas andere Maultaschen in ca. 105 Minuten aus Niederbayern!

Zutaten für 2 Personen:

500g Kartoffeln, 125g Mehl, 1 Ei, Äpfel, Salz, Zucker und Butter

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen, zerdrücken und kalt werden lassen. Dann die Masse mit Mehl, Ei und etwas Salz zu einem Teig verarbeiten und zu einer Rolle formen. Davon Scheiben abschneiden und dünn auswellen. Jedes Teigstück daraufhin mit Butter bestreichen, mit geschnittenen und geschälten Äpfeln belegen, mit Zucker bestreuen und zusammenrollen. Die Maultaschen in einem Topf mit zerlassener Butter geben, nochmals mit Butter bestreichen und in den Ofen bei ca. 180 °C 45 Minuten goldbraun backen. Als letztes: Genießen!


Bayerischer Kartoffelkäs

Fertig in ca. 35 Minuten!

Zutaten für 2 Personen:

200g Kartoffeln, 1/2 Zwiebel, 100g Saure Sahne, 1EL Butter, 1EL Schnittlauch, bissl Kümmel, Muskat, Pfeffer, Koriander

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser mit Kümmel weich kochen. Wasser abgießen, Kartoffeln schälen und zerdrücken. Die Zwiebel kleinschneiden. Alles vermengen und würzen und final mit Schnittlauch bestreuen.


Bayerische Kartoffelplätzchen

Vegetarisch und in ca. 60 Minuten fertig!

Zutaten für 2 Personen:

600g Kartoffeln (mehlig kochende), 2 Eier, 20g Mehl, 1/2 TL Backpulver, evtl. 50g Parmesan und Mozzarella, bissl Muskat, Salz und Muskat.

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, abgießen, schälen und zerdrücken. Eier, Mehl und Backpulver zufügen und miteinander vermengen. Muskat, Salz und Schnittlauch dazu geben und wahlweise mit Parmesan und Mozzarella verarbeiten. Den Teig mit 2 Teelöffel in kleinen Häufchen auf ein Backblech geben und bei 160 °C ca. 45 auf mittlerer Schiene goldbraun backen.


Bayerischer Eierbatz

Kohlenhydrat-arm, vegetarisch in knapp 15 Minuten!

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier, 130g Sahne-Schmelzkäse, 4 kleine Gewürzgurken und etwas Schnittlauch

Zubereitung:

Den Schmelzkäse in einer Schüssel zerdrücken. Die Gewürzgurken kleinschneiden und dazu geben. Die Eier hartkochen, kleinhacken und mit dem Schnittlauch dazu tun. Im besten Fall einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und wahlweise mit einer reschen Breze genießen!


Gefüllte Zucchini zum Grillen mit Bayerischer Füllung

Ist in ca. 30 Minuten fertig!

Zutaten für 2 Personen:

2 Zucchinis, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Packerl Camembert, Salz, Pfeffer, Paprikapulver(edelsüß), Dill, Schnittlauch und Petersilie

Zubereitung:

Camembert, Zwiebel, Knoblauch und Kräuter kleinhacken und mit den Gewürzen vermischen. Die Zucchinis längs teilen und aushöhlen. Die Masse in die Hälften füllen und wieder vorsichtig zusammen setzen. Mit einer Alufolie fest umschließen und auf dem Grill/im Ofen einige Minuten grillen bis sie weich sind.


Bayerisches Erdepfebradl – Kartoffelgratin

Dauert ca. 2 Stunden!

Zutaten für 2 Personen:

1kg Kartoffeln, 1 Zwiebel, 500ml Milch, Salz, Pfeffer, Kümmel, Butter und wahlweise etwas Sahne

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, hobeln und mit klarem Wasser abspülen. Zwiebeln in Ringe schneiden und alles vermengt in eine Auflaufform geben. Würzen und mit Milch übergießen bis alles gut bedeckt ist. Darauf ein paar Flocken Butter geben und auf mittlerer Schiene bei ca. 180 °C garen (immer wieder umrühren). Bei Bedarf mit Milch oder Sahne aufgießen.


Bayerische saure Knödel mit gebratenen Pilzen

Ein Nationalgericht in ca. 50 Minuten!

Zutaten für 2 Personen:

175g Knödelbrot, 200ml Milch, 2 Eier, 1 Zwiebel, 3EL Weißweinessig, 125ml Gemüsebrühe, 1/2 EL scharfer Senf, 150g Steinpilze, Thymian, Zucker, Öl, Salz, Pfeffer, Muskat, Butter, Petersilie und Kümmel

Zubereitung:

Milch erhitzen und mit den Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat zum Knödelbrot in eine Schüssel geben und ziehen lassen. 1/2 Zwiebel schneiden, glasig dünsten und mit Petersilie im Knödelgemisch vermengen. Daraus Knödel formen und in kochendem Salzwasser erst 5 Minuten kochen und dann bei niedriger Hitze 15-20 Minuten gar ziehen lassen. Danach abgießen und abkühlen.

Für das Dressing 1/2 schneiden und mit etwas Öl und Petersilie andünsten. Das Ganze mit Weißweinessig und Gemüsebrühe ablöschen und alles durch ein Sieb geben. Weiter mit Senf, Salz, Zucker und Öl aufschlagen und mit Pfeffer verfeinern.

Pilze putzen, in Scheiben schneiden und kräftig in Öl anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Den Kümmel derweil bei milder Hitze ohne Fett anrösten.

 


24. August 2021, 15:57 CEST, Aufmacher-Bild: congerdesign auf PixaBay, SI