• Arabella Bayern
  • Arabella München
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Corona-Update – Das wurde beschlossen!

Bund und Länder haben heute neue Maßnahmen beschlossen. Grund dafür ist die Sorge vor der neuen Omikron-Variante. Das ändert sich für Bayern!

Lockerung der Quarantäne-Regeln

Wenn man Kontaktperson 1. Grades einer Omikron-infizierten Person war, hat bislang eine 14-tägige Quarantäne gegolten. Nun sollen diejenigen Kontaktpersonen, die einen vollständigen Impfschutz durch die Auffrischungsimpfung vorweisen, also geboostert sind, von der Quarantäne ausgenommen sein. Auch vergleichbare Gruppen, wie frisch Geimpfte und Genesene gehören dazu.

Für alle Übrigen enden Isolation bzw. Quarantäne in der Regel nach zehn Tagen.

Für Infizierte selbst könnte sich ebenfalls etwas ändern. Bisher müssen Sie der Regel nach für mindestens 14 Tage in Isolation beziehungsweise Quarantäne. Künftig könnten Sie sich auch nach 7 Tagen freitesten.

Für Kliniken und Altenheim gelten besondere Regeln

Für Pflegepersonal in Pflegeheimen oder Krankenhäusern wird allerdings eine besondere Regel gelten. Infizierte Beschäftigte müssen auf jeden Fall einen PCR-Test machen und mindestens 48 Stunden symptomfrei sein.

In der Gastronomie kommt 2G-Plus

Zugang haben damit nur noch Menschen, die geimpft oder genesen – und zusätzlich ein tagesaktuelles, negatives Testergebnis vorweisen können. Für Geboosterte entfällt auch hier die Test-Pflicht.

Aber Ministerpräsident Söder stellt die 2G-Plus Regel infrage. Die bayerische Staatsregierung zögert bei der Einführung von 2G plus in der Gastronomie. Das Gesundheitsministerium werde beauftragt, das zu prüfen. Entschieden werde bei der Kabinettssitzung am Dienstag. Söder verwies auch auf eine entsprechende Protokollnotiz des Freistaats beim heutigen Bund-Länder-Beschluss.

 


07. Januar 2022, 16:45 CET, Aufmacher-Bild: Kollinger auf PixaBay, SI