• Arabella Bayern
  • Arabella München
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Austropop
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Einkaufen und ÖPNV: Ab Montag nur noch mit FFP2 Masken

Damit soll die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr und in den Geschäften verbessert werden.

Ab dem 18. Januar 2021 muss in Geschäften und in Bus, Bahn oder Tram eine sogenannte FFP-2-Maske getragen werden.

Die Verfügbarkeit im Handel sei laut Söder ausreichend gewährleistet – damit  soll die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr und in den Geschäften verbessert werden. Im Gegensatz zu den selbstgenähten „Community-Masken“ schützen diese nicht nur andere, sondern auch den Träger selbst, so Söder.

Mit den „echten“ FFP2-Masken doppelten Schutz erhalten

Wir haben beim Münchner Apotheker, Saidal Rahmanzada, nachgefragt, worauf man beim Kauf achten sollte: Er rät, beim Kauf von FFP2-Masken aufzupassen, denn nicht jede Maske, auf deren Verpackung  „FFP“ steht, muss auch zertifiziert sein! Daher sollten Sie, wenn Sie sicher sein wollen, nachfragen. Jeder Apotheke muss ein Zertifikat vorliegen – im besten Fall mit einem TÜV-Siegel. Dann können Sie sicher sein, dass es eine „echte“ FFP2-Maske ist. Auch wenn online bestellte Masken oft günstiger sind – sicher geschützt ist man nur mit einer zertifizierten Maske aus der Apotheke. Von einem Kauf im Internet rät Rahmanzada ab.


12. Januar 2021, 16:25 CET, Aufmacher-Bild: Antonio_Cansino auf PixaBay, SI